Wir sind eine kleine, ländliche Grundschule im Landkreis Wesermarsch im Norden Deutschlands.
Wer neugierig ist, was bei uns im und außerhalb des Unterrichts alles los ist,
dem wünschen wir viel Spaß beim Stöbern!
 

  • Atelier
  • Veranstaltungen - Die Ernennung unserer neuen Schulleiterin K. Paul
  • Veranstaltungen - Einschulung 2018
  • Schulleben - Bilder des Monats August 2018

 Die Klassenseiten werden von den Klassen selbst gestaltet und gewartet.

 

Wer sich auf unserer alten Schulhomepage umsehen möchte, kann dies hier tun.

Die plattdeutsche Sprache hat an unserer Schule eine lange Tradition.

Seit den siebziger Jahren nehmen wir am Plattdeutschen Lesewettbewerb der Oldenburgischen Landschaft in Oldenburg teil und zu besonderen Anlässen werden plattdeutsche Lieder gesungen sowie plattdeutsche Riemels, Gedichte und Geschichten gelesen, aufgesagt und auch gespielt. Unterstützt werden wir dabei durch Eltern, Großeltern und einer  Mitarbeiterin, die eine plattdeutsche Muttersprachlerin ist. Seit Beginn an gibt es bei uns an der Schule eine Plattdeutsch-AG.

Im Rahmen unserer Schulprogramm- und Leitbildentwicklung „Heimat – Sicherheit – Chancen“  erfuhr die plattdeutsche Sprache einen noch höheren Stellenwert und dient seitdem  der Stärkung der regionalen Identität. Zahlreiche Aktivitäten erfolgten, wie z.B. die Teilnahme an weiteren plattdeutschen Wettbewerben, unser Schullied erhielt eine plattdeutsche Strophe, regelmäßige Auftritte der Kinder in der Dorfgemeinschaft und vieles mehr.

Im Jahr 2010 wurden wir dann von der Oldenburgischen Landschaft als „Plattdüüsch School“ ausgezeichnet.

Diese Auszeichnung motivierte uns – und ganz besonders eine Kollegin, die sich verstärkt in das Plattdeutsche einarbeitete, an zahlreichen Fortbildungen teilnahm und das plattdeutsche Buch „Wuddeldick“ verfasste. Die plattdeutschen Aktivitäten an der Schule wurden erhöht durch die vermehrte Einbindung der plattdeutschen Sprache in den Schulalltag wie z.B. plattdeutscher Unterricht, Musikunterricht in Plattdeutsch, der Aktion „Freedag ist Plattdag“, Teilnahme am plattdeutschen Tag der Stadt Elsfleth sowie am plattdeutschen Jahr des Landkreises Wesermarsch, der Herstellung von mehrsprachigen Sprachkarten in den Klassen, eigener plattdeutsche Karten und vielem mehr…

Wohlwollend unterstützt werden wir bei unseren plattdeutschen Aktivitäten durch den Plattdeutschbeauftragten des Landkreises Wesermarsch Herrn Hans Meinen.

Seit August 2017 sind wir „Projektschule Plattdeutsch“ der Niedersächsischen Landesschulbehörde und werden in diesem Rahmen bis 2019 weitere Schwerpunkte abarbeiten, die wir uns vorgenommen haben.

Ein plattdeutscher Höhepunkt war im August 2017 ein Projekt mit der Tüdelband aus Hamburg, dessen Schlusspunkt ein gemeinsames Konzert der Tüdelband mit allen Schülerinnen und Schülern unserer Schule  in der Stadthalle Elsfleth bildete.

Was zum Thema Umweltschutz an unserer Schule bereits alles passiert:

  • Wir sind im 3. Durchlauf Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule
  • Wir haben Umweltmanager in jeder Klasse, die aktiv sind.
  • Alle Klassen sortieren den Müll, lüften und heizen richtig und sparen Strom bei Licht und Steckdosen.
  • Unsere Schule hat durch eigene Bemühungen ein BHKW (Blockheizkraftwerk) bekommen.
  • Wir haben eine Streuobstwiese und einen Schulgarten
  • Für die Insekten gibt es ein Insektenhotel, extra Blumenbeete und eine Wildblumenwiese.
  • Im Schulgelände hängen Nistkästen, Fledermauskästen und seit diesem Jahr gibt es eine Eichhörnchenfutterstelle.
  • Wir bestellen umweltfreundliche Schulmaterialien und möglichst auch solche Verpackungen.
  • Zum Thema Abfall haben wir eine Fernsehsendung erstellt:
    siehe unter

    https://www.youtube.com/watch?v=EsklhpOG768&feature=youtu.be

  • Im Unterricht und den AGs basteln wir mit Verpackungen und Abfallmaterialien
  • Ein regelmäßiger Büchertausch wird durchgeführt, bei dem die Kinder ihre ausgelesenen Bücher gegen Bücher ihrer Mitschüler tauschen.
  • Es gibt Elterninformationen in digitaler Form um Papier zu sparen.
  • Das Thema Lebensraum Moor ist im Schulprogramm verankert und wird aktiv gelebt.
  • Wir nehmen an verschiedenen Wettbewerben zum Thema teil.

 

Re- und Upcycling an unserer Schule

 In den Klassen, der Umwelt-AG und bei Projekttagen suchen wir immer wieder Gelegenheiten, bei denen wir mit Verpackungs- und Abfallmaterial basteln können. Zum Einen nutzen wir so die schon vorhandenen Ressourcen und es braucht dafür dann kein neues Material hergestellt werden. Zum Anderen schont es natürlich auch unseren Geldbeutel. Viele schöne Sachen sind so schon entstanden. Ein paar Beispiele für Upcycling zeigen wir hier, auch als Anregung zum eventuellen Nachbau.

Upcycling_1 Upcycling_2 Upcycling_3
Minions aus Blechdosen als Stiftebecher Aus alten T-Shirts nähten wir uns selbst coole Stoffbeutel. Das Besondere daran ist, jeder Beutel ist wirklich einmalig!
 Upcycling_1 Upcycling_2  Upcycling_7 
  Aus alten Kalenderblättern entstanden sehr schöne, und auch stabile Tragetaschen. Die Böden von Einwegflaschen und eine Styroporkugel wurden hier verwendet.
 Upcycling_12 Upcycling_4  Upcycling_5 
 Für den Bau von Fahrzeugen kann man vielerlei Material verwenden.  Diese Minions entstanden aus Toilettenpapierrollen und Ü-Eiern. Die Augen sind Deckel von Milchtüten.  Kresse oder Ostergras im Frühling mit  niedlichen Kerlchen aus Einweg-Plastikflaschen
 Upcycling_13 Upcycling_3   Upcycling_10
 Ein Roboter Aus ausgedienten Tennisbällten bastelten wir Schnappis, die sehr gut verschiedene Dinge halten und die man auch an die Wand schrauben kann. Alte Schuhe im coolen Design
 Upcycling_6  Upcycling_8  Upcycling_9
 Ganz begeistert sind die Kinder von den Portmonees aus Tetrapacks. Weihnachtsschmuck aus Toilettenpapierrollen 
 Upcycling_15  Upcycling_14  Upcycling_11
 Ein Fangspiel - die Holzperle wird durch Schleudern am Faden nach oben geworfen und man muss versuchen, diese zu fangen.  Windspiel aus Blechdosen und Stoffresten

Bunt bemalte CDs schmücken unsere Linde im Winter.

Upcycling_16   Upcycling_17 Upcycling_1 
Besonders begeistert sind die Kinder von den Super-Sandschaufeln. Je größer die Flasche, umso mehr kann geschaufelt werden. Die weiße Schaufel wurde als "Schaufeleimer" getauft.  Mit einem Teelicht sehen diese ehemaligen Blechdosen bei Dunkelheit sehr schön aus.
Upcycling_2 Upcycling_3  
Diese goldenen Pokale entstanden aus einer alten CD und einer Einweg-Plastikflasche Futterhäuschen aus Milchtüten - ganz einfach  

 

Im Schuljahr 2017/2018 gibt es folgende verbindlichen Arbeitsgemeinschaften an unserer Schule:

  • Plattdeutsch
  • Garten
  • Friesensport
  • Schülerzeitung
  • Rhythmik

Die freiwillige Arbeitsgemeinschaften sind:

  • Kochen

   Diese wunderschönen Fliesen fertigten die Kinder der AG Töpfern. Sie zieren nun die Wände unseres Forums.

fliesen_1 fliesen_1 fliesen_5
fliesen_10 fliesen_2 fliesen_2
fliesen_3 fliesen_3 fliesen_4
fliesen_5 fliesen_6 fliesen_6
fliesen_7 fliesen_7 fliesen_8
fliesen_9   fliesen_4